Projektübersicht

Die „Sportstation“ ist ein einzigartiges Trainings- und Eventsystem, das über computergestützte Laufparcours verfügt, die je nach Spielart und Schwierigkeitsgrad Schülerinnen und Schüler motiviert, aktiver zu werden.
In Zeiten zunehmend multimedialer Freizeitgestaltung soll der Einsatz der Sportstation einen Gegenpol darstellen und Jung bis Alt spielerisch Freude an Bewegung vermitteln, um sie so langfristig zum Sporttreiben zu animieren.

Kategorie: Sport
Stichworte: Bewegung, Freude, Sport, Spaß
Finanzierungs­zeitraum: 24.02.2021 12:09 Uhr - 06.05.2021 23:59 Uhr
Realisierungs­zeitraum: Bis Ende Mai 2021

Worum geht es in diesem Projekt?

Mehr Spaß am Sport - dafür sorgt das innovative Bewegungsspiel Sportstation. Die Teilnehmer bekommen ein Armband mit einem Chip, gehen – oder flitzen – damit an der lasergesteuerten Start- und Zielstation vorbei – los geht’s. Sie balancieren, springen, stapeln, laufen im Slalom oder rutschen auf dem Teppich. Es gibt Spiele, da geht es um Schnelligkeit, und es gibt Spiele, da geht es um das Zeitgefühl. Mit der Sportsstation runter vom Sofa und weg vom Bildschirm mit Spaß und Freude ran an die sportlichen Herausforderungen. Jede/r kann in verschiedenen Aufgaben auf seinem Level sportliche Erlebnisse haben. Schnelle Erfolge sind vorprogrammiert. Jeder kann sofort einsteigen und auf seinem Level neue und vielfältige sportliche Erlebnisse und Erfolge haben.

Was sind die Ziele und wer die Zielgruppe?

Förderung der Begeisterung für den Sport, Laufkoordination, Integration und des Sozialverhaltens bei Kindern und Jugendlichen. Kooperation mit Schulen und Drittpartner Streetsport Neckar-Alb e.V.

Warum sollte man dieses Projekt unterstützen?

Förderung des Jugendsports und soziales Engagement.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Zusätzliches Material und Chiparmbänder

Wer steht hinter dem Projekt?

TSV Betzingen Jugendfußball Koordinator Jörg Steinegger